Hauptgerichte,  Rezepte

Tomaten-Kokos-Jackfruit mit Reis

Weitersagen:
vegane Tomaten-Kokos-Jackfruit mit Reis

Wenn du einen Menschen zum Nachdenken anregst, kannst du heimlich seinen Reis essen.

aus Korea

Notizen:

gemeint ist die unreife Jackfruit in Salzlake. Je nach Marke unterscheidet

sie sich erfahrungsgemäß in Festigkeit und „Fransigkeit“.


vegane Tomaten-Kokos-Jackfruit mit Reis
Tomaten-Kokos-Jackfruit mit Reis
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
vegane Tomaten-Kokos-Jackfruit mit Reis
Tomaten-Kokos-Jackfruit mit Reis
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
  • 250 gr Spitzen-Langkornreis
  • 2 Dosen Jackfruit in Salzlake
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Dose Tomaten ganze
  • 1 Dose Kokosnussmilch
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikagewürz
  • 2 TL Currypulver
  • 3 EL Öl zum Anbraten
  • etwas Salz und Pfeffer zum abschmecken
  • 1 TL Hähnchengewürz optional
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Den Reis mit der doppelten Menge Wasser und geschlossenem Topfdeckel zum Kochen bringen. Den Herd ausschalten, den Reis aber auf der Platte stehen lassen (weiterhin mit geschlossenem Deckel). Nach ca. 15 Minuten ist der Reis fertig, er sollte nun das Wasser komplett aufgesogen haben.
  2. In der Zwischenzeit die Jackfruit abgießen, etwas ausdrücken und trocken tupfen.
  3. Die Zwiebeln in grobe Würfel schneiden.
  4. Jackfruit und Zwiebel im Öl scharf anbraten. Die Jackfruit kann mit dem Kochlöffel etwas zerdrückt werden, damit sie "fransiger" wird. Kurz vor Ende die Gewürze hinzufügen und mitbraten. Schließlich auch die Kokosnussmilch, die Gemüsebrühe und die ganzen Tomaten aus der Dose einrühren. Die Tomaten dabei mit dem Kochlöffel grob zerdrücken.
  5. So lange einkochen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Zusammen mit dem Reis servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.